Kuchen,  Neuigkeiten,  Rezepte,  Torten

Aprikosen Torte

Geburtstagstorten tragen gerne mal den Lieblingsgeschmack des Geburtstagskindes. In diesem Fall Aprikose zum 50. Geburtstag von Tischlermeister Bernd, der bodenständig, sportlich und naturliebend ist.  



Torten-Video-Tutorial (Schritt für Schritt)

In diesem Video Tutorial zeige ich Dir Schritt für Schritt, wie Du eine feierliche Torte backen und dekorieren kannst. Das Rezept dazu findest Du unter meinem Video. Viel Spaß beim Backen, Dekorieren und Verschenken!



Zutaten

1 | ALLES LIEBE Vanilleboden

– 250g Butter (zimmerwarm und weich, nicht hart und nicht flüssig)
– 300g Zucker
– 4 Eier
– 350g Mehl
– 2 1/2 TL Backpulver
– 1/2 TL Salz
– 200ml Milch
– 1 TL Vanilleextrakt (aus der Vanilleschote)

Anmerkung: Ich backe im vorgeheizten Backofen bei 175°C 45-50 Minuten. Die genaue Backzeit richtet sich nach Füllhöhe und Ofenqualität. Um sicherzugehen, dass der Boden durchgebacken ist, kannst Du mit einem Zahnstocher die Stichprobe machen. Sobald keine feuchten Teigreste haften bleiben, ist der Boden fertig. Falls noch Teigreste am Zahnstocher kleben, backe weitere 10 Minuten. Lass den Boden immer vollständig abkühlen, bevor Du mit der Weiterverarbeitung (Füllen, Bestreichen) beginnst.

Die 1-fache Menge ergibt 30×40 cm. In meinem Video Tutorial backe ich die 3-fache Menge, um 3 Böden zu schichten.


2 | Aprikosen Buttercreme zum Befüllen

– 500g Joghurtbutter (zimmerwarm und weich, nicht hart und nicht flüssig)
– 400g Aprikosenmark
– 4 EL Mascarpone

Anmerkung: Du kannst selbstverständlich anstelle der Aprikose das Obst Deiner Wahl verarbeiten.


3 | Fruchtstückchen und -gelee

Anmerkung: Ich verwende Aprikosen aus dem Glas, schneide diese je nach gewünschter Menge in kleine Stückchen und bette sie in die Buttercremeschicht zwischen den ersten beiden Böden ein. Am besten siehst Du das in meinem Video Tutorial.

Zwischen dem zweiten und dritten Boden könnte ich diesen Schritt wiederholen. Als Alternative habe ich jedoch spontan entschieden, stattdessen Aprikosen Gelee zu verarbeiten, um verschiedene fruchtige Texturen bieten – das macht die Bisshaftigkeit und das Tortenerlebnis insgesamt spannender.

Du kannst hier natürlich ebenso jedes andere Fruchtgelee verwenden.


4 | Italienische Buttercreme zum Bestreichen

– 6 Eiklare (ca. 180-190g)
– 200g Zucker
– 500g Butter (zimmerwarm und weich, nicht hart und nicht flüssig)
– 2 TL Vanilleexktrat (oder 1 EL Fruchtpuree oder Zitronensaft oder Kakaopulver, verwende hier das Aroma Deiner Wahl)

Anmerkung: Die genaue Anleitung findest Du im Video Tutorial.











Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.