Cupcakes,  Rezepte

Schoko Cupcakes

Schokofans, diese Cupcakes werden euch aus den Socken hauen. Nicht nur weil sie saftig sind, sondern weil ich sie am liebsten mit einem Schuss Kaffee backe – für Kids gibt es eine milde Alternative.

Intro

Schwierigkeitsgrad: Leicht    |     Menge: 24 Cupcakes

Tipp: Mit einem Schokoladen Frosting können diese Cupcakes sündhaft getoppt werden. Hervorragend schmecken hierzu auch Karamellfüllung und Karamell Frosting (das Rezept für die Karamellverfeinerung findest Du hier im Blog unter Salzkaramell Cupcakes).

Ich benutze hier Freilandeier der Größe L. Achte stets darauf, dass die Eier Zimmertemperatur haben. Wenn sie direkt aus dem Kühlschrank kommen, kannst Du sie in ein warmes Wasserbad legen, bis sie Raumtemperatur haben, so lassen sie sich besser im Teig verarbeiten.


Deine Arbeitsschritte:

  • 1 | Schoko Muffins
  • 2 | Schoko Ganache (Frosting)
  • 3 | Dekoration

Zutaten

1 | Schoko Muffins

– 180g Mehl (gesiebt)
– 130g Butter
– 200g Zucker
– 50g Backkakao
– 1/2 TL Natron
– 1 TL Backpulver
– 1/2 TL Salz
– 1TL Vanilleextrakt
– 80ml heißes Wasser oder Kaffee
– 120ml Buttermilch
– 120ml Öl (z.B. Sonnenblumenöl)
– 2 Eier

Optional: Schokochips oder gehackte Kuvertürestückchen


2 | Schoko Ganache (Frosting)

– 100ml Schlagsahne
– 100g dunkle Kuvertüre
– 1 Tafel Rittersport Nugat (optional)

Anmerkung: Jede Lieblingsschokolade kann hier Verwendung finden.


3 | Dekoration

Schokochips, Brezel Cracker oder essbare Perlen – je nach Anlass Deiner Kreativität überlassen  



Zubereitung

1 | Cupcake Teig:
Füge Butter, Mehl, Zucker, Backkakao, Salz und Natron in eine Schüssel und verühre die trockenen Zutaten mit einem Schneebesen. Nimm Dir eine separate Schüssel für die flüssigen Zutaten. Also Öl, Buttermilch und Kaffee oder Wasser. Mein Kaffee ist frischgemahlen, selbstverständlich kannst Du auch Instantpulver mit heißem Wasser aufgießen. Erwachsenen empfehle ich die Kaffeevariante unbedingt mal auszuprobieren. Die Cupcakes werden köstlich und bekommen eine besondere Tiefe im Geschmack. Für Kids kann man die Flüssigkeit durch Wasser ersetzen. Der Vorgang, Kakaopulver mit heißem Wasser zunächst zu einer semigen Creme zu verrühren und dann unterzumischen, bringt Extrasaftigkeit. Gemeinsam mit der Buttermilch reagiert die enthaltene Säure mit dem Natron und lässt die Schokotörtchen schön fluffig aufgehen. Nun können die flüssigen und trockenen Zutaten vermengt werden. Es reicht, wenn Du dazu den Schneebesen nutzt und die Masse händisch vermengst, damit Du den Teig nicht mit dem Mixer „totschlägst“. Hebe bei Bedarf vorsichtig die Schokochips unter die Masse. Wahlweise kannst Du auch Schokoladenkuvertüre kleinhacken. Hebe nur die Hälfte unter. Die andere Hälfte kannst Du oben auflegen.

Mit der Menge kannst Du 24 Cupcakes machen, also zwei Backbleche á 12 Muffins backen. Schiebe die beiden Backbleche in den auf 160°C vorgeheizten Backofen und backe bei Umluft 22-24 Minuten, solange bis ein Zahnstocher ohne flüssige Reste herauskommt bei der Stichprobe. Falls ein Blech fertig ist, nimm es heraus und lasse das zweite noch drin, bis dort die Stichprobe ebenfalls erfolgreich ist. Falls Du die Bleche nacheinander backen möchtest, denke daran, dass das Natron mit der Säure in der Masse bereits reagiert, warte also nicht all zu lang.


2 | Schoko Ganache (Frosting)
Während Deine Cupcakes im Ofen backen, kannst Du Deine Ganache zubereiten. Hierzu erhitzt Du die Schlagsahne in einem Kochtopf und hältst die Kuvertüre und optional Deine Lieblingsschokolade (kleinzerhackt) in einer Glasschüssel bereit. Sobald die Sahne kochend heiß ist, nimm sie vom Herd und gieße sie über die Kuvertüre. Rühre solange bis sich alle Stücke aufgelöst haben zu einer cremigen Masse. Lege nun Frischhaltefolie eng an die Oberfläche der Ganache gedrückt an und stelle sie 2 Std. kalt, damit sie streichfest wird. So lassen sich die Cupcakes am besten mit Frosting versehen.

Lass Deine Cupcakes immer erst vollständig abkühlen, bis Du sie weiterverarbeitest.

Sofern die Cupcakes abgekühlt sind, kannst Du das Frosting sowohl mit einem Spritzbeutel als auch mit einem Löffel oder Buttermesser auftragen. Das ist ganz Dir überlassen.


3 | Dekoration
Hier kannst Du Schokostreusel, Schokochips, salzige Brezel Cracker, dekorative (essbare) Perlen verwenden – was immer Dein Dekoherz begehrt und der Anlass hergibt. Viel Freude beim Verschenken oder selbst genießen!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.